Höhlenforschung an der Roßsteinwand

von Oliver Landolt

15.08.2022 - Als Vorbereitungstour zu einer künftigen Vermessung haben wir zwei Höhlen an der Roßsteinwand (Katasternummern 1277/13 und 1277/14) befahren, die zwar schon bekannt sind, aber dessen Erforschung schon länger ruht. Beide sind tektonische, labyrinthartige Höhlen mit vielen Spalten, Löcher und Engstellen, die es zu erforschen gilt. In der 1277/14 haben wir uns in einem ca. 20m tiefen Schacht abgeseilt, der zu einem (engen) unteren Eingang führt, wie von Roland Konopac und Kameraden in 2007 dokumentiert.
Die Teilnehmer an der Tour waren Clarissa Kämmerer, Michi Ehrsam, Claudia Czech und Oliver Landolt.

Erkundungstour in die Kuhfluchtloch Höhle

von Oliver Landolt

13.08.2022 - Fünfzehn Jahre nachdem die Forschung dort eingeschlafen war, sind wir ins Kuhfluchtloch zurückgekehrt. Der Zustieg ist abenteuerlich, also galt die Tour in erster Linie der Begutachtung für weitere Forschungen. Wir konnten tatsächlich zum sogenannten "Fenster" klettern und die Höhle bis zum Pottwal-Syphon befahren. Um tiefer in die Höhle einzudringen, müssen wir künftig auf einem günstigen Wasserpegel warten. Die Teilnehmer an der Tour waren Jörg Zimmermann, Sarah Bischoff, Adrian Scadding, Niels Bauer, Thomas Barfety und Oliver Landolt.

Erste Hilfe Training und Rettung von Kameraden

Hilfe zur Selbsthilfe von Sarah Lichtenheldt

Am 31.07.2022 war es so weit. Ein kleines erste Hilfe Training und die Rettung von Kameraden wurde von Petra „Pez“ Grill und Sarah Lichtenheldt für eine kleine Teilnehmergruppe des VHM und LVHK Salzburg vor der Höhle Gutortenbrand abgehalten. Bei bestem Wetter wurden diverse Schnellverbände und Schienen im Umgang erklärt und deren Anlagen geübt. Dazu gab es viele hilfreiche und praxisnahe Tipps wie eine verletzte Person aus der Gefahrenlage befreit werden kann und welche Gefahren eine besondere Rolle spielen. Hauptaugenmerk lag auf der Versorgung von verletzten Personen mit unklaren Schädelverletzungen und Verletzungen an Armen und Beinen, da diese laut den beiden Leiterinnen, die häufigsten Probleme darstellen. Ziel war es den Teilnehmern Sicherheit zu vermitteln, dass die Zeit bis zum Eintreffen einer Rettungsorganisation eine kritische Phase ist und man auch als Laie viel tun kann, um der Person zu helfen. Pez und Sarah danken allen tatkräftigen und motivierten Teilnehmern (Gerhard Schian, Tobias Timmermanns (beide VHM), Roy Lichtenheldt (LVHK und VHM), Georg Zagler, Thomas Greilinger, Anton Bamberger, Andreas Damhuis, Wolfgang Irrman (LVHK)

Nach diesem sehr erfolgreichen „Probelauf“ werden weitere Termine in beiden Vereinen folgen.

1 Andi und Georg bei der Versorgung einer Ellbogenverletzung

2 Andi und Georg versorgen Roys Ellbogenverletzung

3 Georg bei der Anlage eines Dreiecktuchs zur Sicherung des Ellbogens

4 Teamwork - Roy wird mit komplexer Becken und Ellbogenverletzung in den Schlafsack gelagert

5 Fertiger Wärmeerhalt - So kann Roy ausharren bis die Rettungsorganisation eintrifft

6 Pez mimt eine bewusstlose Person und wird von Toni in die stabile Seitenlage gebracht

7 Pez stellt den Inhalt der Rettungstonnen im Sandkar, Röth und oberen Winzling vor

8 Achsengerechte Drehung einer verletzten Person für den Wärmeerhalt

9 Sarah zeigt eine Möglichkeit, wie eine verletzte Person oberkörperhoch gelagert werden kann - Andi findet es bequem

10 Die "Wärme-Pampers" - Wärmeerhalt am Körperstamm

11 Anlage einer Beckenfixierung bei einer Beckenfraktur - Tobi findet die Anlage angenehm

12 Um Blutungen und Schmerzen zu reduzieren, muss ordentlich Zug aufgebracht werden

13 Pez zeigt an Tobi, wie ein Wärmeerhalt bei einer Schulterverletzung aussehen kann

von Kristina Paulokat / Patrik Huter
Wir waren zu viert vom VHM auf einen Besuch beim Höhlenverein Mudershausen in einem 3tägigen Waldbiwak. -mit dabei vom VHM waren Alina, Kristina, Patrick und ich. Wir hatten die exklusive Möglichkeit die Höhlen in Rheinland/Pfalz zu befahren und den aktuellen Stand der Höhlenforschung direkt am Objekt zu erfahren. Stephan von den Höhlenfreunden Mudershausen, hatte in kurzweiligen Einheiten während der Befahrung auch Lernthemen rund um Erste Hilfe / Hypothermie in Höhlen und Kameradenrettung aus dem Seil eingebaut. Mein Fazit lautet daraus, dass jede Rettungsmaßnahme in Höhlen durch umsichtiges Befahren tunlichst vermieden werden sollte, da die Kameradenrettung extrem an den eigenen Kräften zerrt.

Vielen Dank an Stephan für die Organisation der Genehmigungen und den tollen Erlebnissen.

Schnuppertauchen für Höhlenforscher vom 11.06.2022

von Oliver Landolt

Der erste Schritt in der Ausbildung zum Höhlentaucher ist der jährliche Tauchschnupperkurs von Stefan Gaar und Patrick Maier, im Starnberger See. Die Teilnehmer heute waren Victoria (frisch eingereist aus der Ukraine) und Oliver Landolt.

Flyerbild 1

Foto: Peter Hofmann

Flyerbild 2

Foto: Peter Hofmann

Flyerbild 3

Foto: Peter Forster

Mitgliedschaften des VHM

Mitgliedschaft

Unsere Vereinsabende finden in der Gaststätte "Zum Freistoß", Siegenburger Str. 49, 82373 München statt. Kommen Sie doch einfach vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Spenden

Der VHM ist als gemeinnützig anerkannt.

Spardabank München
IBAN   DE13 7009 0500 0001 2800 15
BIC   GENODEF1S04

Vorstand

Peter Forster
1. Vorstand
Dr. Patrik Huter
2. Vorstand